FÜR VIELE BRANCHEN UND BRUFSGRUPPEN

MetallRente

Über 4 Mio. Menschen können das potenzial der MetallRente nutzen. Es betrifft alle Arbeitnehmer der Branchen Metall, Elektro,Stahl, Holz, Kunstoff, Textil und IT. Auch Arbeitnehmer von Unternehmen mit einem engen Bezug zu den genannten Branchen können die Vorteile nutzen.

MetallRente.BU und MetallRente.EMI

Umfassender Schutz bei Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung. Hier können Sie mit der Eingabe weniger Daten berechnen, was Ihre gewünschte MetallRente.BU oder MetallRente.EMI monatlich kostet.

KlinikRente

Das Versorgungswerk KlinikRente ist der Branchenstandard für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen und bietet hohe Sicherheit, langfristige Stabilität und eine einfache Portabilität. Die Versorgung wird nicht nur von einem Träger, sondern von einem Verbund aus starken Versicherungskonzernen getragen. 

KlinikRente.BU

Das Versorgungswerk KlinikRente bietet für alle im Gesundheitswesen tätigen Personen und deren Familien eine private Berufsunfähigkeitsvorsorge an. Hinter dem Versorgungswerk stehen dabei mit Swiss Life, Allianz und R+V führende Versicherer mit gebündelter Expertise – ein Gesamtpaket auf starken Schultern.

MetallRente

Das Versorgungswerk MetallRente wurde als gemeinsame Einrichtung des Arbeitgeberverbandes GESAMTMETALL und der Gewerkschaft IG METALL Ende 2001 gegründet und ist heute das größte Branchenversorgungswerk in Deutschland.

Es bietet branchenübergreifende Lösungen bei der betrieblichen Altersversorgung (MetallRente.bAV), der Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos (MetallRente.BU) sowie der staatlich geförderten Riester-Rente (MetallRente.Riester) für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie, der Textil- und Bekleidungsindustrie, der stahl-, holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie sowie diverser Handwerksbranchen. Jede Produktlinie wird von einem Konsortium namhafter Finanzdienstleister unter Beteiligung oder Führung von Swiss Life betrieben.

Rund vier Millionen Beschäftigte sind berechtigt, ihre betriebliche Altersversorgung sowie einen privaten Berufsunfähigkeitsschutz über das Branchenwerk MetallRente abzuwickeln.

csm_logothmb_8c18a220ec
klinikrente-950x170

KlinikRente

Die KlinikRente stellt Mitarbeitern im Gesundheitswesen Versorgungslösungen der betrieblichen Alterversversorgung zur Verfügung und hat sich als Branchenstandard etabliert.

Im Jahr 2002 wurde die KlinikRente vom Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. ins Leben gerufen, um den eigenen Mitarbeitern eine maßgeschneiderte Zusatzversorgung zu bieten. Inzwischen steht das Versorgungswerk auch kirchlichen, öffentlichen und frei-gemeinnützigen Kranken-, Reha- und Pflegeeinrichtungen offen sowie ambulanten Einrichtungen mit einer Personalstärke von mindestens 50 Arbeitnehmern.

Für die KlinikRente haben sich renommierte Versicherungsunternehmen zusammengeschlossen, die gemeinsam für Sicherheit und Kompetenz stehen. Neben Swiss Life gehören dem Konsortium Allianz, Deutsche Ärzteversicherung, DBV-Winterthur und Generali an.

Die KlinikRente bietet als Branchenstandard Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, da

  • inzwischen mehr als 2.600 Einrichtungen an der KlinikRente teilnehmen
  • eine begonnene Versorgung bei einem Arbeitgeberwechsel problemlos fortgesetzt werden kann
  • ein erfahrenes Konsortium für Sicherheit und Qualität der Leistungen steht
  • sich auch im Gesundheitswesen verstärkt Versorgungslücken zeigen und Eigenvorsorge unverzichtbar ist.